Kunst im Amtsgericht – Berührungen

Eröffnungsrede Dr. Annette Wauschkuhn

Meine sehr verehrten Damen und Herren,
liebe Elvira, liebe Renate Büchner, lieber Herr Herrmann,

herzlichen Dank für die Aufgabe, hier in dieser großen, schönen Ausstellung einführende Worte zu den Gemälden von Elvira Dick , sowie deren Bezug zu Renate Büchners Gedichten zu sagen. Die Konzeption der Ausstellung sieht sowohl eine Gesamtschau der Malerei von Elvira Dick aus den letzten Jahren sowie im Speziellen unter dem Titel „Berührungen“  eine Gegenüberstellung von bestimmten Gemälden aus dieser Zeit mit Gedichten der Lyrikerin Renate Büchner vor; deshalb möchte ich mich zu Beginn den ausgestellten Gemälden im Allgemeinen widmen und gehe dann auf den Bezug zu Büchners Gedichten ein.  

Hier gesamte Rede lesen

Previous post Elvira Dick „Westwärts“ in der alten Apotheke
Next post Einzelausstellung Walldorf April 2009
image/svg+xml

Menu

Follow me