Zukunft der Landschaftsmaler

Vernissage Künstlerforum (Teil 7): Elvira Dick stellt das Prozesshafte der Natur in den Vordergrund

Autorin: Bitta Weidner
Der gesamte Südflügel des Schwetzinger Schlosses wird am Wochenende, 15./16. September, zu einem großen Kunst-Happening. Die Künstlermesse der Kunstzeitschrift Vernissage lädt 60 Emerging Artists aus mehreren Ländern in die Kurpfalz ein, um ihre Arbeiten auszustellen, die auch direkt erworben werden können. Zu den Künstlern, die vor den Augen der strengen Jury bestehen konnten, gehört auch die in Walldorf lebende Malerin Elvira Dick, die vor einem Jahr einen Meisterkurs in Abstrakter Malerei an der Kunstakademie Bad Reichenhall erfolgreich absolvierte. Elvira Dick (kleines Foto) fasziniert das Prozesshafte der Natur, das sich ständig neu in Lebensenergie umwandelt. Aus Chaos wird Ordnung, Erosionen bringen Zerstörung, stehen aber auch für Neubeginn, unter der Oberfläche führen verborgene Schichten ein Eigenleben, das sich nur erahnen lässt. Genauso vielschichtig sind auch die Arbeiten von Elvira Dick, die über die üblichen Landschaftsinterpretationen gekonnt hinausweisen. 

Hier gesamten Artikel lesen

Quelle: Schwetzinger Zeitung, 12.09.12

Previous post Elvira Dick „Westwärts“ in der alten Apotheke
Next post Erlebnis aus Malerei, Musik und Lyrik
image/svg+xml

Menu

Follow me